Chronik der Ortsgruppe Tegernsee Rottach-Egern

Chronik/ Bauchronik der Ortsgruppe Tegernsee-Rottach-Egern

1963 Gründung der Ortsgruppe Tegernsee 
· 1964 Gründung der Ortsgruppe Rottach-Egern 
· 1972 Auflösung der 1. Ortgruppe Rottach-Egern 
· 1974 Neugründung der 2. Ortsgruppe Rottach-Egern durch junge Wasserwachtler der Ortsgruppe Tegernsee 
· 1975 Ausbau einer Rettungsstation im Bootshaus des Prasserbades. Die Räume werden durch die Familie Prasser-Barth kostenfrei zur Verfügung gestellt wird. 
· 1976 und 1988 Anschaffung eines Rettungsbootes 
· 1989 Erste Planungen für eine Rettungsstation für beide Ortsgruppen 
· 7. August 1992 Zusammenlegung der beiden Ortsgruppen unter zeitgleicher Umbenennung in Tegernsee-Rottach-Egern. Ziel ist nach wie vor die Errichtung einer Rettungsstation 
· 1992 – 1996 Planungsphase und suche nach einem geeigneten Standort im Bereich des Schorn und der Point 
· 1994 Auszug aus der bisherigen Station im Prasserbad 
· Februar 1997 Genehmigung des Bauantrags 
· 16. September 1997: Aufstellen eines Schaugerüstes zur Abnahme der Baustelle 
· Dezember 97 wurden die Lärchenholz-Piloten, auf der die Station steht, durch Wasserwachtler geschäpst. 
· Juli 1998: Holztrift über den See vom Schorn zum Bauplatz. Anspitzen der Piloten 
· 24. September 1998: Schlagen der Piloten und damit Aufstellen des „Fundaments“ 
· Innerhalb weniger Tage wird der „Rohbau“ aufgestellt. 
· 29. September 1998: Befestigung der Grundbalken. 
· 30. September 1998: Aufstellung der Seitenwände 
· Oktober 1998: Fertigstellen der Ständerkonstruktion 
· 9. Oktober 1998: Verschließen des Daches und Anbringen der Bautafel 
· Februar 1999: Winterpause 
· 7. Mai 1999: Anbringen des Blechdaches 
· Pfingsten 1999: Hochwasser: In der Hütte steht das Wasser gut kniehoch und verzögert den Baufortschritt 
· September 2000: Abschluss der Außenarbeiten 
· Innenausbau der Station bis kurz vor der Einweihung