Einsätze 2013

Luise Luise

01.05.2013  12:00 UhrHilferufe aus einem E-Boot in der Egerner Bucht..... Die Wasserwachten Rottach-Egern und Bad Wiessee waren nach 3 Minuten am Einsatzort, jedoch von jemanden in "Not" war keine Spur. Der Einsatzgrund konnte schnell gefunden werden. Ein Kurgast aus Norddeutschland hört wie jemand laut um Hilfe rief... tatsächlich riefen sich zwei Bootsbesatzungen lediglich "Luise Luise" zu......Bayrisch is net oafach....

Opti Regatta gerät in Sturmfront...

12.05.2013  12:30 Uhr aufziehender Sturm bringt Opti Regatta in Schwierigkeiten. Bei der Opti-Regatta kenterten ca. 20 - 25 Schiffe des Yachtclubs bei  schwerer See.....die meisten der Teilnehmer konnte von den Begleitbooten aufgenommen werden, die gekenterten Segelboote trieben jedoch weit verstreut im See herum. Erst nach ca. 1 Stunden war klar, dass alle Kinder im Yachtclub eingetroffen und somit in Sicherheit waren. 


losgerissen Arbeitsplattform in der Schifffahrtslinien

19.05.2013   10:00 Uhr  eine losgerissen Arbeitsplattform der Stegbauer treibt in der Schiffahrtslinie der staatlichen Schifffahrt. Mitteilung kam über Polizei an die Leitstelle. Auftrag an die WW Rottach-Egern zur Sachbergung. Leider entdeckte Hr. Rixner die treibende Plattform und brachte diese ans Ufer... somit kein abrechnungsfähiger Einsatz für uns.......

Kardia 4 im Bräustüberl....

19.05.2013  16:45 Uhr Einsatz im Bräustüberl "Kardia 4" Bootsbesatzung  nach ca. 4 Minuten vor NA und RTW am Einsatzort. "Kardia 1" 53 jährige Münchnerin nach Erstversorgung an NA übergeben. 

gekenterter Katamaran

06.07.2013  eine gekenterten Katamaranfahrer konnte von der Besatzung unseres Rettungsbootes geholfen werden.  Der Segler war bei Eintreffen bereits ziemlich erschöpft. 

Junge nach Badeunfall hyperventiliert

07.07.2013 im Strandbad Tegernsee musste ein 12 jähriger Junge nach einem Badeunfall behandelt werden. Der Junge Hyperventilierte und drohte zu kollabieren.  Besatzung der Ortsgruppen Bad Wiessee und Rottach-Egern waren sofort zur Erstversorgung eingetroffen. Der Junge wurde anschließend dem Notarzt übergeben. 


gekenterter Segler am laufenden Band

07.07.2013 gegen 14:00 Uhr nach einem ruhigen Vormittag ging`s dann los... Bei plötzlich auftretenden Winde kenterte zuerst ein Vater mit seinem Sohn, das Boot lief voll Wasser. Ohne fremde Hilfe war diese Situation nicht zu meistern. Die Besatzung wurde aus dem Wasser gerettet, das Boot mit Hilfe der OG Bad Wiessee ans Land gebracht. 

erneuter Segler gekenntert

07.07.2013 kaum war das erste Segelboot an Land, schon kenterten das nächste Segelschiff und lief voll Wasser. Ein Paar aus Tegernsee hatte einen Ruderbruch und war somit manövrierunfähig. in den Wellen lief immer mehr Wasser ins Schiff, bis dieses voll war. Die Besatzung wurde aus dem Wasser gerettet, das  havarierte Schiff wurde geborgen und zurück nach Tegernsee geschleppt. 

gestürzter Radfahrer

13.07.2013, gegen 15:30 Uhr kam der Einsatz gestürzter Radfahrer an der Fährhütte. Drei Minuten nach Alarmierung waren die OG`en Bad Wiessee und Rottach am Einsatzort. Die gestürzte Radfahrerin lag jedoch an der Popperwiese, so dass die Einsatzkräfte erstmal eine Joggingrunde einlegen mussten. Die Patientin wurde dem Rettungsdienst übergeben.

Absuche nach Suizidankündigung

Am 18.07.2013 wurde die OG Rottach gegen 19:55 Uhr alarmiert. Einsatzgrund: Absuche des Ringsees nach Suizidankündigung einer Frau aus Dachau. Nach einiger Zeit konnte die Frau in Dachau aufgegriffen werden.


Kreislaufkollaps im Bräustüberl

21.07.2013
offensichtlich zu viel Stress hatte eine Bedienung des Bräustüberls. Gegen 13.00 wurde die OG alarmiert. Die Frau konnte "erstversorgt" und betreut werden, der Retter aus Dürnbach kam nach ca. 10 Minuten und übernahm die Bedienung. Ihr Arbeitstag endete im Krankenhaus Agatharied.

schwieriger Einsatz im Warmbad

21.07.2013
Gegen 16:45 Uhr wurde es im Warmbad Rottach dramatisch, eine 35 jährige Frau sprang ins Nichtschwimmerbecken..... dabei zog sie sich einen Oberschenkelhalsbruch sowie eine Schnittverletzung am Oberschenkel zu. Auf Grund der starken Schmerzen konnte die Frau nicht aus dem Becken gebracht werden. Bis zum Eintreffen des Notarztes wurde die Frau im Wasser "erstversorgt" Erst nach Schmerzbekämpfung konnte die Frau an Land gebracht werden. Auch ihr Badetag endete im Krankenhaus. 


Sturz im Bachmair am See

25.07.2013  14:30 Uhr 
Eine ältere Dame ist auf dem Weg vom Pool zurück ins Hotel schwer gestürzt. Sie zog sich eine Prellung der Schulter, des Fußes sowie eine Prellung der rechten Gesichtshälfte zu. Rettungswagen aus Dürnbach. Zeitvorteil der WW Rottach ca. 15 Minuten bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes. Die Dame wurde nach Erstversorgung ins Krankenhaus gebracht. 

Segelboot in Seenot

04.08.2013  14:45 Sturmwarnung am See. Bei starkem Wind brach einem Segler der Mast, er trieb daraufhin manövrierunfähig umher... Segler wurde geborgen und zurück an den Terassenhof geschleppt.

Kat gekenternt Person im Wasser

21.08.2013  16:25 Uhr. Einsatzmeldung Person im Wasser Segelboot gekenternt. Vor Quirin wurde ein Kat gesichtet, der Segler war nicht in der Lage sein Schiff selbst aufzustellen. Einsatz für Wasserretter Alex... Schiff aufgestellt, Segler konnte seine Fahrt fortsetzen......

Erneute Kat gekentert

22.08.2013  14:20 Uhr. Vor der Vogelinsel liegt ein gekenterter Kat im See, Segler alleine nicht in der Lage sein Schiff aufzustellen.  Mit unserer Hilfe war er nach drei Minuten wieder unterwegs....

Frau mit Krampfanfall im Nettomarkt Tegernsee

29.08.2013 16:30 Uhr ca. 50 jährige Frau mit Krampfanfall im Nettomarkt zusammengebrochen. Eintreffen einige Zeit vor Retter und Notarzt. Frau mit massivem SHT (Schädelhirntrauma) vorgefunden und Erstversorgt. Patientin mit Retter nach Agatharied. 

Person im Wasser

14.09.2013 15:00 Uhr.... Großaufgebot an Rettungskräften wegen fragwürdiger Mitteilung.....
"gekenterter Katamaran, Person im Wasser"  Absuche durch Wasserwachten und DLRG ergebnislos.
Keine Person und kein Kat gefunden.......

24.12.2013  Kleidungsstücke lösen Absuche aus.

Herrenlose Kleidung führten am Heiligen Abend zu einer Absuche des Tegernsees. Gegen 18:00 Uhr wurde im Bereich des Baustadels Kleidungsstücke gefunden. Da sich nicht ausschließen ließ, dass eine Person ins Wasser gegangen ist, wurde der Bereich rund um den Baustadel abgesucht. Der Besitzer der Kleidung konnte jedoch ermittelt werden. Ein glückliches Ende.....